Den ersten Platz im jahrgangsoffenen Pflicht-Vierkampf  P 6 – P 9, erreichte der TV Hofheim mit den Turnerinnen Lea Lucienne Barbara Andreutti, Tabea Malercyk, Felicia Pinckert und Jule Zahorszky mit 392,05 Punkten vor der TG Schwalbach (359,30), die die TG Weilbach aus den vorderen Plätzen verdrängte und mit den Hofheimerinnen nach Taunusstein fahren darf.
TUS Hornau gewann den Pflicht-Vierkampf P 5 – P 6, Jahrgang 2004 und jünger, mit 331,05 Punkten in der Besetzung Paulina Barde, Milena Bayer, Annabelle Fricke, Rahel Pfund und Nelly Torky. Auf den zweiten Platz sprang die TG Weilbach, die mit Hornau für den Regionalentscheid qualifiziert ist.
Die Weilbacherinnen Marlene Berg, Lea Erlenbach, Tjana Kara, Emma Kirsch und Elea Schmidt siegten im Pflicht-Vierkampf P 5, Jahrgang 12006 und jünger, mit 321,35 Punkten und starten zusammen mit TUS Hornau, die die TSG Münster vom zweiten Platz verdrängte, in Taunusstein.
Den Pflicht-Vierkampf, P 6 – P8, Jahrgang 2005 und älter, gewann die TG Weilbach mit 332,95 Punkten vor dem TV Okriftel (329,95). Einen Führungswechsel gab es im Pflicht-Vierkampf, P 4 – P 6, Jahrgang 2005 und jünger. Die TG Schwalbach gewann die Gesamtwertung mit 306,90:305,35 Punkten vor der TSG Münster. Für Schwalbach turnten Maya Haberl, Elisa Nasisi, Oumayma Rabhi, Julina Schneider, Nina Sinovic und Sarah Wierlacher.
Am stärksten besetzt war der Vierkampf P 3 – P 4, Jahrgang 2008 und jünger, mit 14 Mannschaften. Es gewann der TV Hofheim in der Gesamtwertung mit 291,05 Punkten vor dem TV Okriftel (289,20), der den zweiten Durchgang gewann und sich vom dritten auf den zweiten Platz verbesserte. Für Hofheim turnten Linda Buttkuss, Melissa Doll, Julia Frenzel, Josephine Spreu und Alice Yurdakul.
Die Ergebnisse:
Vierkämpfe Kür modifiziert; LK  II, jahrgangsoffen: 1. TUS Hornau 277,70 (1. Durchgang 140,15, 2. Durchgang 137,55), 2. TSG Münster 255,10 (126,95/128,15), 3. TV Hofheim 242,90 (142,30/100,60), 4. TV Eschborn 121,35 (121,35/nicht angetreten).
LK III, Jahrgang 2001 und jünger: 1. TSG Münster I 297,05 (145,80/151,25), 2. TUS Hornau 294,45 (148,20/146,25), 3. TSG Münster II 258,20 (127,45/130,75).
LK IV, Jahrgang 2005 und jünger: 1. TUS Hornau 287,75 (142,40/145,35), 2. TSG Münster 279,75 (137,45/142,30), 3. TUS Kelsterbach 276,70 (136,00/140,70), 4. TV Eschborn 260,10 (123,60/136,50), 5. TV Okriftel 243,45 (118,30/125,15).
Pflicht-Vierkämpfe; P 6 – P 9, jahrgangsoffen: 1. TV Hofheim 392,05 (196,80/195,25), 2. TG Schwalbach 359,30 (180,30/179,00), 3. TUS Hornau 356,70 (180,65/176,05), 4. TG Weilbach 355,70 (181,10/174,60).
P 5 – P 6, Jahrgang 2004 und jünger: 1. TUS Hornau 331,05 (164,25/166,80), 2. TG Weilbach 326,95 (161,85/165,10), 3. TG Schwalbach 321,40 (163,55/157,85), 4. TV Hofheim 319,30 (160,20/159,10), 5. TSG Münster 302,15 (147,05/155,10).
P 5, Jahrgang 2006 und jünger: 1. TG Weilbach 321,35 (162,40/158,95), 2. TUS Hornau 313,65 (156,95/156,70), 3. TSG Münster 310,45 (157,15/153,30), 4. TV Eschborn 301,20 (147,30/153,90), 5. TUS Hornau 283,90 (142,90/141,00).
P 6 – P 8, Jahrgang 2005 und älter: 1. TG Weilbach I 332,95 (165,50/167,40), 2. TV Okriftel 329,95 (164,05/165,90), 3. TG Weilbach 310,20 (157,05/153,15).
P 4 – P 6 Jahrgang 2005 und jünger: 1. TG Schwalbach 306,90 (156,00/150,90), 2. TSG Münster 305,35 (156,50/148,85), 3. TUS Hornau 303,00 (153,75/149,25), 4. TV Hofheim 294,50 (147,90/146,60), 5. TV Okriftel 293,40 (148,10/145,30), 6. TG Weilbach 292,75 (148,30/144,45), 7. TSG Sulzbach 290,35 (147,20/143,15).
P 3 – P 4, Jahrgang 2008 und jünger: 1. TV Hofheim 291,05 (146,35/144,70), 2. TV Okriftel I 289,20 (144,35/144,85), 3. TV Eschborn 287,35 (143,35/144,00), 4. TSG Münster I 287,05 (145,00/142,05), 5. TG Weilbach 283,05 (142,90/140,15), 6. TUS Hornau I 282,65 (141,60/141,05), 7. TUS Hornau II 274,20 (136,45/137,75), 8. TG Schwalbach 272,50 (136,05/136,45), 9. TV Eschborn 269,10 (136,45/132,65), 10. TG Unterliederbach I 265,40 (136,25/129,15), 11. TSG Münster II 257,65 (128,05/129,60), 12. TV Okriftel 257,55 (127,00/130,55), 13. TSG Sulzbach 257,35 (127,50/129,85), 14. TG Unterliederbach II 229,95 (116,70/113,25).

Pressearbeit

Für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit im Turngau Main-Taunus e.V. sind die stellvertretenden Vorsitzenden  zuständig. Die rein fachliche Berichterstattung erfolgt durch die Gau-Fachwarte. Die überfachliche Öffentlichkeitsarbeit organisieren die stellvertretenden Vorsitzenden.

Die Presse-Organe (Höchster Kreisblatt, Turnen in Hessen u.a.m.) werden von unseren Turnfreunden, den Redakteuren Kerstin Schellhaas und Walter Mirwald bedient.

Für Gymnastik und RSG ist zuständig: Kerstin Schellhaas

Für Turnen und Leichtathletik ist zuständig: Walter Mirwald

Zum Seitenanfang