Gastgeber TSG Münster holt zehn erste Plätze
Die TSG Münster war hervorragender Ausrichter des Kinderturnfestes des Turngaues Main-Taunus, bei dem rund 200 Mädchen und Buben zum Geräteturnen, zur Leichtathletik und zu gemischten Wettkämpfen antraten. Der Gastgeber trumpfte aber auch leistungsmäßig auf und war der erfolgreichste Verein mit zehn ersten Plätzen, gefolgt von der TG Weilbach (7), TUS Kelsterbach (3), dem TV Hofheim und der SG DJK Hattersheim (je 2) sowie dem TV Diedenbergen, der DJK SW Flörsheim, dem TV Okriftel und dem TV Wicker mit je einem ersten Platz.
Der TV Wicker, der nach längerer Pause wieder einmal bei einem Kinderturnfest dabei war, gewann den Wimpelwettbewerb, der zu einer fröhlichen Wasserschlacht wurde, bei der Wasser in Töpfen weiter gereicht werden musste. Wer mit dem meisten Wasser ins Ziel kam, hatte gewonnen.
Die Teilnehmerzahl ließ in diesem Jahr ein wenig zu wünschen übrig, weil parallel weitere Wettbewerbe, zum Beispiel die Kreis-Einzelmeisterschaften der Leichtathleten und das Feldbergfest, stattfanden.
Die Kinder hatten wieder viel Freude bei den Spielen, die das Team vom Aktionsbus der Turnerjugend unter Leitung von Petra Heusser, unter anderem mit dem Airtramp, anbot.
Auch die Sportwissenschaft spielte eine Rolle. Zwei Studentinnen der Universität Frankfurt führten im Rahmen ihrer Bachelorarbeit eine Befragung bei Eltern und Kindern und analysierten die Leichtathletik-Wettbewerbe.
Die Ergebnisse:

Schülerinnen; Geräteturnen; Pflicht-Vierkämpfe, P 4 – P 6, Jahrgang 2004 und jünger: 1. Lilly Ferkinghoff 54,85 Punkte, 2. Elea Schmidt und Colleen Maischl beide 54,25 (alle TG Weilbach). P 4 – P 5, Jahrgang 2006 und jünger: 1. Naya Müller (TV Okriftel) 55,15, 2. Julia Frenzel (TUS Kelsterbach) 54,50, 3. Finja Jochim (TV Wicker) 54,45. P 3 – P 4, Jahrgang 2008 und jünger: 1. 1. Sophia Hackbart (TG Weilbach) 52,30, 2. Alessia Leopold (TV Eschborn) 51,85, 3. Alexa Möller (TV Wicker) 51,30. P 3 – P 4, Jahrgang 2010 und jünger: 1. Feline Erlenbach (TG Weilbach) 51,85, 2. Mia Spirk 51,10, 3. Leni Faust 49,50 (beide TUS Hornau). P 2 – P 3, Jahrgang 2011 und jünger: 1. Jasmeen Sikora (TSG Münster) 48,95, 2. Mia Heußer (TG Weilbach) 47,95, 3. Louisa Grimm (TSG Münster) 47,60. P 1 – P 2, Jahrgang 2012 und jünger: 1. Marisa Loos (TUS Kelsterbach) 44,60. (
Gemischte Wettkämpfe; P 4 – P 6, Jahrgang 2004 und jünger: 1. Laura Pillitteri (TG Weilbach) 44,47. P 3 – P 4, Jahrgang 2008 und jünger: 1. Livia Maxeiner (TG Weilbach) 33,251.
Leichtathletik-Dreikämpfe; W 12 – 13: 1. Alina Isikli TUS Kelsterbach) 1259,69, 2. Hannah Bayer (SG DJK Hattersheim) 1239,81, 3. Leni Wiegand (TUS Kelsterbach) 1051,89. W 10 – 11: 1. Lotta Bayer (SG DJK Hattersheim) 1122,69, 2. Jule Flebbe (TSG Münster) 915,27, 3. Elisa Vescia (DJK SC Flörsheim) 865,93. W 8 –  9: 1. Greta Wiegand (TUS Kelsterbach) 822,13, 2. Lydia Höller (TSG Münster) 792,72, 3. Emma Kleineberg (TV Diedenbergen) 765,36. W 6 – 7: 1. Antonia Roßnagel (SG DJK Hattersheim) 516,04, 2. Sophia Wosniak (TG Weilbach) 476,61, 3. Siri Knecht (SG DJK Hattersheim) 472,29. W 5 und jünger: 1. Sofia Mayer 265,24, 2. Lotta Braun 113,52, 3. Luisa Zizek 46,45 (alle TSG Münster).
Schüler; Geräteturnen; Pflicht-Vierkämpfe, P 4 – P 6, Jahrgang 2006 und jünger: 1. Philippe Merle (TV Hofheim) 54,00. P 2 – P 4, Jahrgang 2008 und jünger: 1. Valentin Froitzheim (TSG Münster) 50,80, 2. Diego Schiwy 46,50, 3. Jahn Nehlsen 46,25 (beide TV Schloßborn). P 1- P 3, Jahrgang 2010 und jünger: 1. Raphael Meeßen 47,40, 2. Tayo Vogel 44,15 (beide TSG Münster).
Gemischte Wettkämpfe; P 4 – P 6, Jahrgang 2004/2005: 1. Nils Stenger (TV Hofheim) 40,60. P 3 – P 5, Jahrgang 2006 und jünger: 1. Calvin Schröder (TSG Münster) 42,27, 2. Fabian Bockhoff (TSG Sulzbach) 40,87, 3. Luca Toni Schiwy (TV Schloßborn) 39,49. P 2 – P 4, Jahrgang 2008 und jünger: 1. Daniel Meeßen 39,55, 2. Johann Haschtschek 39,52, 3. Enea Berti 37,67 (alle TSG Münster).
Leichtathletik-Dreikämpfe; M 12 – 13: 1. Levin Lange 1114,00, 2. Maximilian Fries 1082,60 (beide TSG Münster), 3. Arian Temur (TG Weilbach) 1061,88. M 10 – 11: 1. Nicolas Hinse 947,71, 2. Elias Hailemariam 887,40 (beide DJK SC Flörsheim), 3. Simon Mehmar-Khasse (TSG Münster) 779,23. M 8 – 9: 1. Jonas Memar-Khasse 682,08, 2. Leander Widerstein 672,15 (beide  TSG Münster), 3. Ben Keller (TUS Kelsterbach) 663,60. M 6 – 7: 1. Constantin Contzen (TV Diedenbergen) 553,74, 2. Dejan Smiljkovic (TSG Münster) 497,27, 3. Florian Donges (TV Diedenbergen) 432,16. M 5 und jünger: 1. Jakob Wolkenfeld 172,39, 2. Luis Bevanda 126,47, 3. Pascal Kowalew 109,84 (alle TSG Münster).
Pendelstaffeln; 6 x 50 m Schüler, Jahrgang 2004 und jünger: 1. TSG Münster 1 51,90 Sekunden, 2. TV Schloßborn/TV Hattersheim 1:00,40 Minuten, 3. TSG Münster 2 1:02,10. 6 x 50 m Schülerinnen, Jahrgang 2004 und jünger: 1. TG Weilbach 1:00,20, 2. TV Wicker 1:00,40, 3. TSG Münster 4 1:00,50. 6 x 50 m Vereinsstaffel: 1. TG Weilbach 1 52,40, 2. TUS Kelsterbach 56,80, 3. SG DJK Hattersheim 58,70.
Wimpelwettstreit, Jahrgang 2004 und jünger: 1. TV Wicker, 2. TUS Kelsterbach, 3. TG Weilbach.

Pressearbeit

Für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit im Turngau Main-Taunus e.V. sind die stellvertretenden Vorsitzenden  zuständig. Die rein fachliche Berichterstattung erfolgt durch die Gau-Fachwarte. Die überfachliche Öffentlichkeitsarbeit organisieren die stellvertretenden Vorsitzenden.

Die Presse-Organe (Höchster Kreisblatt, Turnen in Hessen u.a.m.) werden von unseren Turnfreunden, den Redakteuren Kerstin Schellhaas und Walter Mirwald bedient.

Für Gymnastik und RSG ist zuständig: Kerstin Schellhaas

Für Turnen und Leichtathletik ist zuständig: Walter Mirwald

Zum Seitenanfang