Die „Hochburgen“ Eschborn und Kriftel
 
Die Qualität ist herausragend, die Quantität lässt zu wünschen übrig. Nur noch beim TV Eschborn und bei der TuS Kriftel gibt es im Turngau Main-Taunus Gymnastinnen, die an Wettkämpfen teilnehmen. So waren die jungen Damen aus beiden Vereinen auch bei den Gau-Mannschaftsmeiserschaften in der Krifteler Kreissporthalle unter sich.
In den sechs Wettbewerben kam es nur im Pflichtwettbewerb P 6, 12 Jahre und jünger, zu einem echten Vergleich zwischen Eschborn und Kriftel. In den übrigen fünf Klassen war jeweils nur eine Mannschaft am Start. Den Wettbewerb P 6 gewann der TV Eschborn mit 42,60 Punkten in der Besetzung Evelyne Gomes, Alissa Hollmann, Thamiya Satheewaran, Saoirse Stapleton und Ella Lagerblom vor TuS Kriftel (35,75 Punkte).
Im zweiten Pflichtwettbewerb P 7, 14 Jahre und jünger, siegte TuS Kriftel im Alleingang mit 40,15 Punkten mit den Gymnastinnen Laura Ferreira-Schaub, Einem Yesil, Ilkay Actal, Pia Richter und Laura Henning.
In den Kür-Wettbewerben waren je zwei Teams aus Eschborn und Kriftel am Start. 68,20 Punkte sammelte der TV Eschborn in der Klasse K 5, 12 Jahre und jünger, bei Übungen mit Band und ohne Handgerät. Für Eschborn turnten Maya Tag, Matilda Farinha, Lale Göktepe, Toni Heymann und Lara Göktepe. Eschborn siegte auch im Alleingang im jahrgangsoffenen Wettkampf K 8, in dem Übungen mit Ball und Band gefordert werden, mit 76,75 Punkten. Zu der siegreichen Mannschaft gehören Finia Gleißner, Yeoreum Kim, Elvina Stahl und Soh Ri Kim.
TuS Kriftel wurde Gaumeister in den Kür-Wettbewerben K 9 (jahrgangsoffen) und K 6, 14 Jahre und jünger. Im Wettkampf K 9 mit Übungen mit Ball und Band erreichten Lena Pitas, Sarah Schmidt, Linda Angelov und Anna Baukolt 50,40 Punkte.
67,05 Punkte sammelten Laura Tusano, Elena Belosevic, Luna Boskurt, Elea Fritz und Johanna Weidner im Kür-Wettkampf K 6, 14 Jahre und jünger. Sie turnten mit dem Band und zeigten eine Übung ohne Handgerät.
Die Gau-Mannschaftsmeisterschaften waren die Generalprobe für die Hessischen Meisterschaften. Der Kür-Wettkampf wird am Samstag, 4. November, in Eschborn ausgetragen, der Pflicht-Wettkampf am Sonntag, 5. November, in Schöneck.

Pressearbeit

Für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit im Turngau Main-Taunus e.V. sind die stellvertretenden Vorsitzenden  zuständig. Die rein fachliche Berichterstattung erfolgt durch die Gau-Fachwarte. Die überfachliche Öffentlichkeitsarbeit organisieren die stellvertretenden Vorsitzenden.

Die Presse-Organe (Höchster Kreisblatt, Turnen in Hessen u.a.m.) werden von unseren Turnfreunden, den Redakteuren Kerstin Schellhaas und Walter Mirwald bedient.

Für Gymnastik und RSG ist zuständig: Kerstin Schellhaas

Für Turnen und Leichtathletik ist zuständig: Walter Mirwald

Zum Seitenanfang