Gastgeber TUS Hornau holte 17 Titel

Bei den Geräte-Einzelwettkämpfen der Turnerinnen des Turngaues Main-Taunus dominierte der Gastgeber TUS Hornau. Mit 17 Titelgewinnen beherrschten die Hornauerinnen die Szene.

118 Teilnehmerinnen aus acht Vereinen gingen bei diesem Wettkampf in der Turnhalle der Max-von-Gagern-Schule an die Geräte. 34 erste Plätze waren zu vergeben, von denen TUS Hornau die Hälfte ergatterte. Je fünf Mal erfolgreich waren die TSG Münster und die TG Weilbach. Viermal lagen Turnerinnen von TuS Kelsterbach vorne, und zwei Siege fielen an die TG Schwalbach. Die Turnerinnen durften in den verschiedenen Leistungsklassen an zwei Geräten antreten.

Im Wettkampf Kür modifiziert (KM) Leistungsklasse (LK) II, Jahrgang 1998 und älter, gewann Michelle Wagner von TUS Hornau am Balken und am Boden, während sich Julia Lobova vom TV Okriftel beim Sprung durchsetzte.

In der Klasse KM LK II, Jahrgang 1999 bis 2000, gewannen die Hornauerinnen Zora Rabeneck (Sprung), Annika Pinckert (Balken) und Isabel Schmidt (Boden). Den Titel am Barren ergatterte Miriam Benk von der TSG Münster.

Für seine langjährigen Verdienste um das Turnen erhielt Manfred Theis von
TuS Kriftel (rechts) den Ehrenbrief des Turngaues Main-Taunus aus den Händen
des Gauvorsitzenden Hanns-Joachim Geiger.